Ausbildung zum Glaser




Glaser

Was macht man als Glaser im Berufsalltag?

Glaser/innen der Fachrichtung Fenster- und Glasfassadenbau stellen Fenster, Türen, Wintergärten und Terrassenverglasungen aus Flachglas her. Sie fertigen entsprechende Konstruktionen an, setzen die vorbereiteten Glasscheiben ein und montieren die Bauteile.

Was für Voraussetzungen sollte man mitbringen?

Wer sich für diesen Beruf interessiert sollte einen guten Hauptschulabschluss oder einen Realschulabschluss haben. In der Berufsschule beschäftigen wir uns unter anderem mit Mathematik, technischem Zeichnen und Werkstoffkunde. Eine wichtige Vorraussetzung, um an diesem Beruf Spaß haben zu können, ist die körperliche Fitness. Im Betrieb wechseln wir bei der Arbeit auch zwischendurch oft an die Maschine und wir müssen uns sofort wieder konzentrieren können, um die Werkstoffe sicher zu verarbeiten.

Wie lange dauert die Ausbildung?

Die Ausbildung dauert 3 Jahre und verläuft nach dem Prinzip:

  • Im Betrieb erhälst du die praktische Ausbildung und lernst den Berufsalltag mit deinen Kollegen kennen.
  • In der Berufschule erfolgt die Vermittlung des theoretischen Fachwissens.
  • Und die überbetriebliche Ausbildungsstätte in Karlsruhe bildet sozusagen die Verbindung zwischen den beiden ersten, denn hier wird das theoretische Wissen mit gezielter praktischer Arbeit vertieft, und das unter optimierten technischen Bedingungen.

Ist noch eine Ausbildungsstelle offen?

Aktuell bieten wir folgende Ausbildungsplätze an:

  • Start September 2020

Wo kann ich mich bewerben?

Schick uns deine Bewerbung einfach an die info@weigand-fenstertechnik.de